Wildbienen

Ein wertvoller Bestandteil unserer Ökosysteme

 

In Deutschland sind fast 600 verschiedene Wildbienenarten registriert. Je nach Art werden sie zwischen 3 mm und 3 cm groß und leben überwiegend solitär, d. h. als Einzelgänger. Andere Arten teilen sich die Aufgabe der Nestpflege. Außerdem gibt es staatenbildende (z. B. Hummeln) und parasitisch lebende Arten

(z. B. Kuckucksbienen).
Der Flugradius von Wildbienen beträgt meistens nur wenige 100 Meter. Etwa 75 % aller Wildbienenarten nisten im Boden. Andere errichten ihre Brutzellen in Pflanzenstängeln, vorhandenen Hohlräumen in Totholz oder gar in leeren Schneckenhäusern.

Für den Nestbau verwenden sie Lehm oder töpfern ihre Nester aus Baumharz.
Die meisten Wildbienen ernähren sich oligolektisch, d. h. sie sammeln Pollen für ihre Nachkommen von nur einer speziellen Pflanzenart oder -familie.
 

Wildbienen sind wichtig für den Erhalt der Natur

Die Zusammenarbeit von Wild- und Honigbienen und anderen Blüten besuchenden Insekten gewährleistet eine sichere Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen.
Durch ihre hohe, teilweise extreme Spezialisierung auf Pflanzen und ihre Nestansprüche sind Wildbienen wichtige Indikatoren für einen wichtigen Naturerhalt und viele inzwischen selten gewordene Lebensräume.
 

Wildbienenarten sind vom Aussterben bedroht
Eine artenreiche Wildbienenfauna braucht eine artenreiche Vegetation und umgekehrt. Dies ist heute vielerorts nicht mehr gegeben. Dass bedeutet: Durch den Rückgang des Artenreichtums bei Wildpflanzen sterben Wildbienenarten aus oder sind existentiell bedroht. Das zeigt die rote Liste der Wildbienen von Deutschland. Und dieser Artenschwund hält

weiter an.
 

Helfen Sie den Bienen!
Durch die Duldung bzw. gezielte Anpflanzung/Aussaat von einheimischen Wildpflanzen können Sie Lebensräume erhalten. Auch die Schaffung von Nistplatz-Angeboten und der Verzicht auf Insektenvernichtungsmittel helfen dabei, diese für unsere Umwelt so wichtigen Tiere zu schützen.

 

 

Hier finden Sie noch weitere Informationen über Wildbienen:

 

 

 

 


 


Klicken zum Vergrößern(Fotoquelle: M. Polina)

Hummeln sind eine der wenigen staatenbildenden Wildbienen.

. . . mehr

 

 

Klicken zum Vergrößern

(Fotoquelle: Paul Studenski)

Die leicht erkennbare Blaue Holzbiene mit ihren dunklen, blauschwarzen Flügeln ist die größte heimische Bienenart.

. . . mehr

 

 

Klicken zum Vergrößern

(Fotoquelle: Dr. Otto Boecking)

Sandbienen sind sehr vielgestaltig

. . . mehr

 

 

Klicken zum Vergrößern

Nisthilfen für Wildbienen

. . . mehr

 

Wie man ganz einfach eine Nisthilfe selbst baut, lesen Sie hier